Durch das gebündelte Licht kommt es zu einem reflexartigen Zusammenziehen der Zelle im Gewebe.

Dabei stößt sie zwangsläufig einen Teil der flüssigen Bestandteile aus. Wie ein Schwamm, der ausgedrückt wird. 

In der Bestrahlungspause (nicht für das Auge sichtbar) dehnt sich die Zelle wieder auf das alte Volumen aus, wobei die gleiche Menge der vorher ausgestoßenen Zellflüssigkeit wieder von der Zelle aufgenommen wird. Dabei nimmt sie auf, was sich in ihrem unmittelbaren Umfeld befindet und von den Transportkanälen größenmäßig verarbeitet werden kann. Wie das eingebrachte/ eingearbeitete Hyaluron-Gel.

Diesen Vorgang bezeichnet man als „Transmembraner Diffusonsreflex". 

Jeder Mensch ist einzigartig. Auch die Zellen sind deshalb individuell aufnahmebereit!

Dies ist abhängig von der Vitalfrequenz die durch den Herzschlag entsteht. Damit die Energieabgabe zum richtigen Zeitpunkt erfolgt, misst der Byonik® während der Behandlung durchgängig den Puls mit dem Personal-lift-Trigger.

Was kann man mit Byonik® behandeln?                                          

• Sichtbare Minderung von Falten und Fältchen 

• Gleichmäßiger Teint

• Verfeinerung der Großporigkeit der Haut

• Zunahme des Hautvolumens

• Zunahme des Lippenvolumens

• Vitaleres aussehen

• Straffere Haut

• Altersfleckenreduzierung

• Förderung zu Heilung von Hauterkrankungen           

• z.B. bei Akne, Psoriasis, Couperose, Rosazea etc.

Kontraindikation bei:

Schwangerschaft, Photodermatitis ( lichtbedingte Hauterkrankung ), Epilepsie, Krebs, Tumor

Eingeschränkt bei.

Herzschrittmacher, Schilddrüsenüberfunktion, Einnahme von photosensibilisierenden Substanzen